Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Konohagakure Hyuuga Ichizoku
#1

Hyuuga Ichizoku



  • Wohnsitz
    Der Hyuuga-Clan trägt seine Wurzeln in Konohagakure.

  • Verhalten gegenüber anderen Clans
    Die Hyuuga sind anderen Clans gegenüber neutral eingestimmt.

  • Mitglieder der Hauptfamilie
    -
    -

  • Mitglieder der Nebenfamilie
    -
    -

  • Voraussetzungen
    » EA’s erlaubt
    » Charakter muss in Konohagakure geboren sein
    » Stufe 2 erst ab Jounin


Allgemeines


Der Hyuuga-Clan ist einer der mächtigsten, ältesten und neben dem Uchiha-Clan einer der bedeutsamsten Clans in ganz Konohagakure, weil sie das mächtige Kekkei Genkai Byakugan weitervererben. Mithilfe ihres Doujutsus, dem Byakugan, konnten die Mitglieder einen eigenen Stil entwickeln, der vollkommen auf Taijutsu ausgelegt ist. Dieser Stil wird Jūken genannt. Mit diesem Kampfstil versuchen sie direkt die Chakrapunkte des Gegners anzugreifen und diese zu schließen. Bei Erfolg hat dies zu Folge, dass das Chakra des Gegners gewissermaßen blockiert wird.Da die Mitglieder des Hyuuga-Clans in der Lage sin gezielt Chakra freizusetzen, weisen sie eine besonders hohe Charkakontrolle auf.


Geschichte


Aufgrund ihrer mächtigen Fähigkeiten gehört der Clan neben den Senju und den Uchiha zu den gefürchteten Clans dieser Zeit und existieren bisher auch schon Jahre zurück bis zu den Gründerclans.
Der Clan besteht aus einer Haupt- und einer Nebenfamilie, die unter strikten Regeln voneinander getrennt sind. Die Hauptfamilie behütet das Geheimnis des Byakugan und um dieses zu wahren, werden allen Kindern der Nebenfamilie im Alter von vier Jahren ein Juin-Siegel eingebrannt das bei Aktivierung den Träger unter großen Schmerzen tötet und das Byakugan versiegelt.


Kekkai Genkai / Fähigkeiten


Das Byakugan verleiht dem Benutzer die Fähigkeit, durch solide Materialien hindurchzusehen, erhöht seine Sichtweite, kann die Keirakukei im Körper eines jeden Lebewesens sichtbar machen und gibt dem Anwender dadurch Aufschluss über deren Befinden. Des Weiteren ermöglicht es dem Nutzer eine fast komplette 360°-Sicht. Der Anwender wird dadurch so gut wie unantastbar und diverse Überraschungsangriffe werden fast unmöglich. Die Sicht wird um ein Vielfaches erhöht. So können manche Anwender problemlos über mehrere Kilometer aus einem sicheren Platz Geschehnisse beobachten. Zusammen mit der richtigen Technik kann dies für Gegner verheerend wirken, da der Anwender auch die Tenketsu, im Inneren der Körper erkennen kann. Schafft er es, einige davon mit seinem eigenen Chakra zu blockieren, kann der Geschädigte sein Chakra nicht mehr richtig nutzen, wodurch auch seine restlichen Körperfunktionen beeinträchtigt werden. Die einzige Schwäche dieses Dōjutsu ist ein blinder Fleck, welcher unter dem ersten Halswirbel liegt. Dies ist der einzige Punkt, der sich dem Blick des Anwenders entzieht.
  • Byakugan [Stufe 1]
    Die erste Stufe des Byakugan stellt die Grundlage für die meisten Techniken der Hyuuga dar. Die Weitsicht ist noch nicht so stark ausgeprägt, aber dennoch beachtlich, wenn es mit gewöhnlichen Aufspürtechniken verglichen wird. Der Radius beträgt bereits 50 Meter. Mit dieser Stufe ist es möglich das Chakrasystem eines Gegners zu sehen.
  • Byakugan [Stufe 2]
    Bei der zweiten Stufe des Byakugan ist die Weitsicht wesentlich ausgeprägter und ermöglicht eine beeindruckende Sicht Diese liegt nun bei bis zu 800 Meter Radius. Ab dieser Stufe ist es möglich neben dem Chakrasystem auch die Chakrapunkte des Gegners zu sehen.
  • Byakugan [Stufe 3]
    Bei der letzten Stufe des Byakugan ist die Weitsicht wesentlich ausgeprägter und ermöglicht eine beeindruckende Sicht, welche bei einem Radius von 5 Kilometern liegt.

Code:
[float-l]<img src="https://simg.userboard.org/28f60c734684416bcdf287a07ff4e0ff2323f98b/687474703a2f2f7777772e61626c6f61642e64652f696d672f6279616b7567616e6b6f7069656465706c702e706e67"width="100" height="100">[/float-l][align=justify]Das Byakugan verleiht dem Benutzer die Fähigkeit, durch solide Materialien hindurchzusehen, erhöht seine Sichtweite, kann die Keirakukei im Körper eines jeden Lebewesens sichtbar machen und gibt dem Anwender dadurch Aufschluss über deren Befinden. Des Weiteren ermöglicht es dem Nutzer eine fast komplette 360°-Sicht. Der Anwender wird dadurch so gut wie unantastbar und diverse Überraschungsangriffe werden fast unmöglich. Die Sicht wird um ein Vielfaches erhöht. So können manche Anwender problemlos über mehrere Kilometer aus einem sicheren Platz Geschehnisse beobachten. Zusammen mit der richtigen Technik kann dies für Gegner verheerend wirken, da der Anwender auch die Tenketsu, im Inneren der Körper erkennen kann. Schafft er es, einige davon mit seinem eigenen Chakra zu blockieren, kann der Geschädigte sein Chakra nicht mehr richtig nutzen, wodurch auch seine restlichen Körperfunktionen beeinträchtigt werden. Die einzige Schwäche dieses Dōjutsu ist ein blinder Fleck, welcher unter dem ersten Halswirbel liegt. Dies ist der einzige Punkt, der sich dem Blick des Anwenders entzieht.
[list][*][b]Byakugan [Stufe 1][/b]
Die erste Stufe des Byakugan stellt die Grundlage für die meisten Techniken der Hyuuga dar. Die Weitsicht ist noch nicht so stark ausgeprägt, aber dennoch beachtlich, wenn es mit gewöhnlichen Aufspürtechniken verglichen wird. Der Radius beträgt bereits 50 Meter. Mit dieser Stufe ist es möglich das Chakrasystem eines Gegners zu sehen.
[*][b]Byakugan [Stufe 2][/b]
Bei der zweiten Stufe des Byakugan ist die Weitsicht wesentlich ausgeprägter und ermöglicht eine beeindruckende Sicht Diese liegt nun bei 800 Meter Radius. Ab dieser Stufe ist es möglich neben dem Chakrasystem auch die Chakrapunkte des Gegners zu sehen.
[*][b]Byakugan [Stufe 3][/b]
Bei der letzten Stufe des Byakugan ist die Weitsicht wesentlich ausgeprägter und ermöglicht eine beeindruckende Sicht, welche bei einem Radius von 5 Kilometern liegt.[/align][/list]


Kampfstil
Dieser kann als Grundtechnik - damit also 'Frei' eingetragen werden - man benötigt extra Techniken zum Kämpfen welche den Kampfstil als Voraussetzung haben



Name: Juken
Typ: Taijutsu Kampfstil
Voraussetzung: Hyuuga-Clan
Beschreibung: Jūken ist die Basistechnik des gleichnamigen Kampfstils. Bei diesem Jutsu greift der Anwender den Gegner an, gibt bei einem Treffer, sogar schon bei einer leichten Berührung, sein Chakra in dessen Chakrazirkulationssystem ab und kann damit die inneren Organe schwer schädigen, da sie eng mit den Chakrabahnen verbunden sind. Meisterhafte Anwender dieser Technik können deshalb ihre Gegner mit nur einem einzigen Schlag töten. Rein technisch ist es auch möglich, unter Zuhilfenahme von chakraleitenden Materiaien (Waffen, o.Ä.) die Reichweite des Jūken zu erhöhen. Auch kann der Anwender dank seiner außergewöhnlich guten Chakrakontrolle, die mit dem Training des Jūken einhergeht, kleine Nadeln aus Chakra bilden, die in der Lage sind, durch Chakra verstärkte Materialien zu durchtrennen.

Code:
[b]Name:[/b] Juken
[b]Typ:[/b] Taijutsu Kampfstil
[b]Voraussetzung:[/b] Hyuuga-Clan
[b]Beschreibung:[/b] Jūken ist die Basistechnik des gleichnamigen Kampfstils. Bei diesem Jutsu greift der Anwender den Gegner an, gibt bei einem Treffer, sogar schon bei einer leichten Berührung, sein Chakra in dessen Chakrazirkulationssystem ab und kann damit die inneren Organe schwer schädigen, da sie eng mit den Chakrabahnen verbunden sind. Meisterhafte Anwender dieser Technik können deshalb ihre Gegner mit nur einem einzigen Schlag töten. Rein technisch ist es auch möglich, unter Zuhilfenahme von chakraleitenden Materiaien (Waffen, o.Ä.) die Reichweite des Jūken zu erhöhen. Auch kann der Anwender dank seiner außergewöhnlich guten Chakrakontrolle, die mit dem Training des Jūken einhergeht, kleine Nadeln aus Chakra bilden, die in der Lage sind, durch Chakra verstärkte Materialien zu durchtrennen.


Zitieren
#2
Platzhalter
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Neue Beiträge ansehen | Heutige Beiträge ansehen | Alle Foren als gelesen markieren | Nach oben